24-Stunden-Schwimmen

Im Jahr 2016 findet wieder ein 24-Stunden-Schwimmen im Ahlener Parkbad statt. Die Ahlener SG richtete die Veranstaltung gemeinsam mit der Bädergesellschaft Ahlen und dem ASC Ahlen Triathlon aus. Auf dieser Seite ist die Ausschreibung zur Veranstaltung zu finden. Diese steht auch als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.


 

3. Ahlener

24-Stunden-Schwimmen

Schwimmen  für Jedermann

 

 

im

Parkbad Ahlen

 

Dolberger Straße. 66

am

26. bis 27. November 2016


Startschuss:

26 Nov. um 15:00 Uhr

 

Veranstalter: 

Bädergesellschaft Ahlen mbH

mit                                                         und

Ahlener SG                                    ASC Ahlen

Wassersport-Abteilung                  Triathlon

3.Ahlener 24-Stunden-Schwimmen

            

Beginn: Samstag 26.11.2016 um 15:00 Uhr

Ende:     Sonntag  27.11.2016 um 15:00 Uhr

 

Es gibt:

·                     Verschiedene Pokal- u. Medaillenwertungen

·                     Sonderwertungen für Familien und Gruppen

·                     Nachtpokalwertung

 

Für das leibliche Wohl wird in der  PARKBAD LOUNGE im Foyer des Parkbades gesorgt.

 

Meldung & Startgeld:

Für jede teilnehmende Person wird einmalig der jeweils gültige Badeeintritt erhoben.

 

Wertungen:

·                     längste Schwimmstrecke männlich (Pokal)

·                     längste Schwimmstrecke weiblich (Pokal)

·                     längste Schwimmstrecke männlich bis 12 Jahre (Pokal)

·                     längste Schwimmstrecke weiblich bis 12 Jahre (Pokal)

·                     ältester Teilnehmer (männlich/weiblich) (Sachpreis)

·                     jüngster Teilnehmer (männlich/weiblich) (Sachpreis)

·                     längste durchschnittliche Schwimmstrecke einer Familie (Pokal)

·                     Mannschaften (durchschnittliche 24-Stunden-Wertung) (Pokal) mit mindestens 3 Teilnehmer

·                     Nachtpokal (Pokal)

 

Mannschaftswertung:
Die Mannschaft muss aus mindestens 3 und maximal 6 Teilnehmer bestehen. Die Mannschaft mit den meisten durchschnittlich geschwommenen Metern gewinnt.
Jede Mannschaft muss einen Mannschaftssprecher benennen. Die Mannschaften melden sich im Vorfeld unter:

Ahlener SG, Abt. Wassersport
Gordon Brändel
mailto:gordon.braendel@t-online.de

 

Nachtpokal
Dieser Pokal geht an den Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin mit der längsten geschwommenen Strecke in der Zeit von 2.00 Uhr bis 6.00 Uhr.

 

Familienwertung
Dieser Pokal geht an die Familie mit der längsten durchschnittlichen, während des Wettkampfes geschwommenen Strecke (mindestens 3 Teilnehmer).

 

Auszeichnung:
alle

·                     ab 50 m Urkunde

 

Jahrgang 2005 und jünger

·                     ab   750 m Bronze Medaille

·                     ab 1500 m Silber Medaille

·                     ab 2500 m Gold Medaille

 

Jahrgang 2004 und älter

·                     ab 1500 m Bronze Medaille

·                     ab 3000 m Silber Medaille

·                     Ab 5000 m Gold Medaille

 

ABLAUF

 

1.                  Familien und Einzelpersonen melden sich an der Kasse zum 24-Stunden-Schwimmen an,
     erhalten ihre Teilnehmerkarten und füllen diese aus.

2.                  Bevor der Teilnehmer schwimmen möchte, bekommt er eine Bahn zugewiesen und eine
     Badekappe mit Nummer aushändigt. Hier schwimmt der Schwimmer eine Strecke.

3.                  Verlässt der Teilnehmer die Bahn und erklärt seine Teilstrecke für beendet, gibt er die
     Badekappe wieder ab und wird aus der Bahn ausgebucht.
     Es dürfen innerhalb der 24 Stunden beliebig viele Teilstrecken geschwommen werden.

4.                   Hat der Teilnehmer die angestrebte Schwimmstrecke erreicht, gibt er die Beendigung bei
     der Anmeldung bekannt.
     Er erhält umgehend eine Teilnehmerurkunde mit der geschwommenen
     Strecke ausgehändigt und ggf. die Medaille


Veranstaltungsbestimmungen

·                     Die Teilnehmer nehmen auf eigene Verantwortung und Risiko an der Veranstaltung teil.

·                     Es stehen im Schwimmbad abschließbare Schränke zur Verfügung. Wertgegenstände sind
     von den Teilnehmern selbst zu sichern. Der Veranstalter und der Badbetreiber übernehmen
     keine Haftung für Diebstahl und sonstige Schadensfälle.

·                     Die Anweisungen der Veranstalter und deren Helfer sind zu befolgen.

·                     Der Aufenthalt im Schwimmbereich ist nur in Badekleidung gestattet.

·                     Das Schwimmen mit Schwimmhilfen / Neoprenanzug / Flossen etc. sowie die Benutzung
    sonstiger Auftriebsmittel sind verboten.

·                     Die Badebekleidung ist frei wählbar, sofern sie nicht gegen Sittenvorschriften verstößt!

·                     Geschwommen wird auf jeder Bahn im Kreisverkehr gegen den Uhrzeigersinn
     („Rechtsverkehr“).

·                     Zur besseren Erkennung sollte jeder Starter die ausgehändigte Badekappe tragen

·                     Schnelleren Schwimmern ist in fairer Art und Weise das Überholen zu gewähren.

·                     Die maximale Bahnbelegung wird von den Bahnenzählern festgelegt.

·                     Gezählt werden vollständig geschwommene 50 m Strecken.

·                     Jeder Täuschungsversuch ist grob unsportlich und führt zum sofortigen Ausschluss
     und damit zur Disqualifikation.

·                     Das Schwimmen unter Alkohol oder sonstigen Drogeneinflüssen ist strengstens untersagt.

·                     Die Teilnehmer erklären sich mit der elektronischen Speicherung von persönlichen Daten
     zur Durchführung der Veranstaltung und mit der Veröffentlichung der Wettkampfergebnisse
     einverstanden.

·                     Der Veranstalter behält sich Änderungen vor.

·                     Nach der Veranstaltungszeit endet die Badezeit.

·                     Es dürfen keine Glasflaschen mitgebracht werden

·                     Startkarten können nicht auf andere Personen übertragen werden.

·                     ALKOHOL  DARF NICHT MITGEBRACHT WERDEN!

·                     Jede Mannschaft muss einen Mannschaftssprecher benennen. Der Mannschaftssprecher ist
    während des gesamten Wettkampfes für die Einhaltung der Haus- und Badeordnung durch
    seine Mannschaft verantwortlich.  Bei Zuwiderhandlung erfolgt nach einer Abmahnung der
    Ausschluss der gesamten Mannschaft aus dem Wettbewerb.

·                     Mit dem Eintritt in das Schwimmbad während der Veranstaltung gelten die
     Veranstaltungsbestimmungen als anerkannt.

·                     Pokalübergaben am 04.12.2016 um 11:00 Uhr im Parkbad Ahlen


Bädergesellschaft Ahlen mbH                       ASC Ahlen                          Ahlener SG, Abt. Wassersport
Thomas Schliewe                                          Ralf Klaesener                  Alfons Leifeld


Zuletzt geändert am 11.10.2016 von Henning Faber

Home