Revanche gegen Milte

In eigener Halle nahmen die ASG-Volleyballdamen Revanche für die 0:3 – Hinspielniederlage. Zu Beginn des Spiels ging es hin und her. Keines der beiden Teams konnte sich mehr als zwei Punkte absetzen. Erst 5 Punkte in Folge brachten den ASGerinnen die 18:13 – Führung. Diesen Vorsprung brachten sie dann auch sicher ins Ziel (25:20).  Mit diesem Erfolg im Rücken spielten die heimischen Volleyballerinnen noch sicherer und ihre Gegnerinnen wurden immer nervöser. Dies schlug sich auch in der klaren 20:10 – Führung nieder. Dann aber schienen die Ahlenerinnen den Faden völlig verloren zu haben, den Milte holte Punkt um Punkt auf und es kam zum 20:20. Dann konnten die ASG-erinnen endlich das Service zurückgewinnen und liesen sich dann das Heft des Handelns nicht mehr aus der Hand nehmen (25:21). Zu Beginn des dritten Abschnittes lief die ASG immer einem 2-Punkte-Abstand hinterher (10:12). Dann aber verringerten sie ihre Fehlerquote und lagen beim 20:19 in Führung. Am Ende gaben sie nur noch einen Punkt ab (25:21) und gewannen das Spiel mit 3:0 gegen Milte.


Zuletzt geändert am 24.01.2017 von Bernd Orlowski

Home