Die Tischtennis-Abteilung der Ahlener SG


Die Tischtennis-Abteilung ist schon seit fast 70 Jahren eines der Aushängeschilder des Tischtennissportes in Ahlen.

Hier haben in ihrer aktiven Zeit unter anderem Fritz Süß und Reinhard Süß gespielt, Großvater und Vater des heutigen Weltklassespielers Christian Süß. Christian Süß spielte zwar nicht in den Mannschaften der ASG, konnte aber im Alter von nur 9 Jahren einmal den Herren-Vereinsmeistertitel der Abteilung gewinnen. Kein schlechtes Zeichen für eine Abteilung, könnte man sagen, wenn ihr Vereinsmeister später Vizeweltmeister im Doppel (mit Timo Boll) und Silbermedaillengewinner bei der Olympiade wird (mit der deutschen Nationalmannschaft) (wiki). Auch wenn es die anderen Vereinsmeister nicht ganz so weit geschafft haben, und die Mannschaften der ASG derzeit im Kreisklassenbereich zu Hause sind.


Die Tischtennis-Abteilung ist Teil des Hauptvereins Ahlener Sportgemeinschaft (ASG), der außerdem die Abteilungen Handball, Fußball, Wassersport, Volleyball und Fitness umfasst. In ihrer langen Geschichte war die Abteilung außerdem schon in der Ahlener Sportvereinigung (ASV) und bei den Sportfreunden Wacker 20 Ahlen e.V. organisiert.


In den Untermenüs von "Tischtennis-Abteilung" findet Ihr weitere Informationen zur Geschichte der Abteilung (Chronik), zu den Ansprechpartnern des Vorstandes (Vorstand), sowie zur Struktur, den Inhalten und den Mitarbeitern der Internet-Seite der Tischtennisabteilung (Internet-Seite).



Zuletzt geändert am 15.10.2014 von Jürgen Steinle

Archiv | Home